https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2015/11/Header_Zahnmedizin.jpg

Zahnmedizin


Wir decken in unserer Praxis das gesamte Spektrum der modernen Zahnmedizin ab – von Prophylaxe über Kieferorthopädie bis hin zur Implantologie – schauen Sie sich unsere Leitungen an!

https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/behandlung3.jpg

Minimalinvasive Füllungen


  • Amalgam war gestern – heute wird geklebt! Mit hochleistungsfähigen Keramik-Kunststoffen füllen wir Zähne auf Wunsch unsichtbar und vor allem schonend – für höchste ästhetische Ansprüche. In bestimmten Fällen ist es auch möglich, beginnende Karies durch die neuartige Kariesinfiltrationsmethode ICON ganz ohne Bohren zu stoppen.


Wurzelkanalbehandlung


  • Eine erfolgreiche Wurzelkanalbehandlung kann erkrankte Zähne dauerhaft erhalten. Dazu ist die Elimination von entzündungsverursachenden Keimen aus den Kanälen essentiell. Wir bieten ein hochwertiges Behandlungskonzept an mit absoluter Trockenlegung (Kofferdam), Lasereinsatz und Lupenbrille – die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Wurzelkanalbehandlung.

https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/behandlung.jpg
https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/Implantologie1.jpg

Implantologie


  • Mit der Implantologie ist es möglich geworden, den Verlust von Zähnen zu kompensieren. Ist ein Zahn verloren gegangen, kann er durch eine künstliche Zahnwurzel, ein Implantat wieder hergestellt werden. Ein Implantat ist sinnvoll um die Nachbarzähne zu schonen, diese müssen nicht wie bei einer Brücke abgeschliffen werden – auch bestehende Kronen oder Brücken auf den Nachbarzähnen können meist belassen werden. Ein weiterer Vorteil von Zahnimplantaten ist der Erhalt des natürlichen Knochens. Doch auch bei geringem Knochenangebot und Rückgang des Knochens ist es heutzutage – durch knochenaufbauende Maßnahmen – in fast allen Fällen möglich zu implantieren. Implantate haben sich klinisch langjährig bewährt und gelten als Goldstandard bei Einzelzahnlücken. Aber auch bei herausnehmbarem Zahnersatz kann der Halt und die Funktion meist durch Implantate erheblich verbessert werden. Ein deutlicher Gewinn an Komfort und Lebensqualität!


Parodontitis (Parodontose)


  • Parodontitis, oft auch „Parodontose“ genannt, ist eine bakteriell bedingte Infektion die das Zahnbett schleichend und meist schmerzlos zerstört, sie wird also von vielen Patienten nicht als Erkrankung wahrgenommen. Unbehandelt lockern sich die Zähne mit der Zeit und müssen schließlich entfernt werden. Die Parodontitis ist eine Volkserkrankung – mehr als 80% der Patienten über 35 Jahren sind betroffen. Ab dem 40.ten Lebensjahr ist die Parodontitis – noch vor Karies – die häufigste Ursache von Zahnverlust. Symptome können Zahnfleischbluten, rotes und geschwollenes Zahnfleisch, Mundgeruch und Zahnfleischrückgang sein, sie werden jedoch nicht immer bemerkt. Heute wissen wir, dass bei einer Parodontitis nicht nur das Zahnfleisch erkrankt, sondern der ganze Patient. Es existieren zahlreiche Untersuchungen die zeigen, dass es einen Zusammenhang zwischen Parodontitis und Krankheitsbildern wie Arteriosklerose und Diabetes gibt. Insofern handelt es sich bei der Parodontitis um eine ernst zu nehmende Erkrankung, die möglichst frühzeitig diagnostiziert und therapiert werden sollte. Bei einer Parodontitis ist eine lebenslange Nachsorge, engmaschige Kontrollen und regelmäßige Zahnreinigungen – die sogenannte unterstützenden Parodontitistherapie (UPT) zum Zahnerhalt notwendig!

https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/Parodontologie.jpg
https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/bleaching1.jpg

Bleaching


  • Ein strahlend weißes Lächeln symbolisiert Jugend und Attraktivität. Zähne verfärben sich jedoch im Laufe des Lebens oder sind durch Veranlagung gelblich. Die Zahnreinigung kann zwar oberflächliche Verfärbungen entfernen, die Farbpartikel im Zahnschmelz werden jedoch nicht entfernt. Aggressive weißende Zahnpasten bewirken bei Langzeitanwendung das genaue Gegenteil – man putzt sich den hellen Zahnschmelz weg, das dunklere Dentin scheint durch. Um Zähne effektiv und schonend aufzuhellen bieten wir in unserer Praxis zwei unterschiedliche, klinisch erprobte Bleachingmethoden an, diese wird je nach individueller Situation mit Ihnen zusammen ausgewählt :
  • Mit der ZOOM-Bleaching Technologie von Philips werden die Zähne in unserer Praxis in einer Sitzung aufgehellt – für ein sofort sichtbares Ergebnis.
  • Sie bleichen ihre Zähne bequem zuhause mit individuell angefertigten Schienen über Nacht. Vor dem Bleaching findet ein umfassendes Beratungsgespräch mit unserem qualifizierten Fachpersonal statt.


Zahnersatz


  • Sind Zähne erkrankt ist in manchen Fällen Zahnersatz notwendig. Beim Ersatz von Zähnen unterscheidet man herausnehmbaren und festsitzenden Zahnersatz. In diesem Bereich gibt es viele Möglichkeiten mit verschiedenen Materialien und unterschiedlichen Ausführungen – zum Beispiel hochästhetische und biologisch verträgliche Lösungen aus Vollkeramik.Welches die richtige Wahl ist, muss im Einzelfall nach der Situation im Mund und nach Ihren Wünschen entschieden werden!

https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/zahnersatz.jpg
https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/kinder4.jpg

Kinderzahnheilkunde


  • Bereits das Milchgebiss spielt eine entscheidende Rolle als Platzhalter für die bleibenden Zähne und die Kieferentwicklung. Schon ab dem ersten Milchzahn sollten regelmäßig sogenannte  Frühuntersuchungen erfolgen, um frühzeitig Erkrankungen und Fehlentwicklungen zu erfassen und vorzubeugen. Dr. Sandra Hessenthaler ist seit 2007 zertifiziert im Tätigkeitsschwerpunkt Kinder und Jugendzahnheilkunde. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Deshalb stehen bei uns Einfühlungsvermögen und kindgerechte Behandlungsmethoden im Vordergrund. Unser Ziel ist es, zusammen mit Eltern und Kind ein positives Zahnbewusstsein zu entwickeln und eine optimierte Zahnpflege zu etablieren, dafür bieten wir auch speziell auf Kinder und Teenager abgestimmte Zahnreinigungen an. Für gesunde Zähne – ein Leben lang!


Funktionsdiagnostik


  • Aus der wissenschaftlichen Literatur und aus eigenen klinischen Erfahrungen wissen wir, dass ein Großteil der Menschen mit den Zähnen presst und knirscht. Dies ist eine normale Reaktion des Stressabbaus, man beißt sich durch! Dieses Beißen belastet aber die Zähne und weiter Strukturen sehr stark. Die Folgen sind häufig eine starke Abnutzung der Zähne. Weiterhin entstehen durch diese muskuläre Überbelastungen Kopfschmerzen, Haltungsprobleme, chronische Rückenschmerzen oder andere schwerwiegende Symptome wie z.B. Tinnitus, Schwindel und Kopfschmerzen. Zusammengefasst wird dieses Phänomen unter dem Begriff der craniomandibulären Dysfunktion (CMD). Durch geeignete Maßnahmen und die Zusammenarbeit mit weiteren Fachkollegen wie dem Orthopäden und dem Physiotherapeuten können wir helfen.

https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/knirschen.jpg
News-Feed