https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2015/11/Header_Kieferorthopaedie.jpg

Kieferorthopädie


Schöne und gerade stehende Zähne und damit ein gewinnendes Lachen bekommen in unserer Gesellschaft eine immer größerer Bedeutung – sowohl im Privatleben als auch beim beruflichen Erfolg spielt ein schönes und gepflegtes Lächeln eine entscheidende Rolle.

Heute können mittels festsitzender oder abnehmbarer Apparate Zahnfehlstellungen in jedem Alter behandelt werden.

https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/ko_kinder.png

Warum Kieferorthopädie?


  • Zähne haben einen großen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden eines Menschen. Kieferfehlstellungen und eng oder schief stehende Zähne können nicht nur als ästhetisch störend empfunden werden, sie erschweren auch die Zahnpflege. Dadurch erhöht sich das Risiko für Karies und Parodontitis. Eine kieferorthopädische Behandlung hat zum Ziel, Ober- und Unterkiefer harmonisch zueinander auszurichten und so Fehlfunktionen zu korrigieren. Die Zähne lassen sich besser reinigen, Kiefergelenksproblemen wird vorgebeugt und nicht zuletzt verhelfen gerade Zähne zu einem selbstsicheren und attraktiven Lachen – Schließlich kleidet nichts so schön, wie ein Lächeln!


Kinder & Jugendliche


  • Die Praxis hat einen Schwerpunkt in der Kinder und Jugendkieferorthopädie. Je nach Alter und Situation entscheiden wir individuell, ob die kieferorthopädische Therapie mit einer festen Zahnspange (sog. Brackets) oder einer herausnehmbaren Zahnspange möglich ist.
  • Herausnehmbare Spangen:
    Mit herausnehmbaren Spangen korrigieren wir im Allgemeinen eher weniger ausgeprägte Fehlstellungen. Die herausnehmbare Zahnspange wird während des Zahnwechsels eingesetzt, um Zahn- und Kieferfehlstellungen und die damit oft einhergehenden muskulären Dysbalancen auszugleichen oder dienen als Vorbehandlung zur festsitzenden Therapie, um das Kieferwachstum  günstig zu beeinflussen. Unter anderem lässt sich die Stellung schief stehender Zähne, die Breite der Zahnbögen und die Lage falsch positionierter Kiefer damit beheben.
  • Festsitzende Apparaturen
    Schwierige, umfangreiche Behandlungen werden meist mit so genannten Multibracket-Apparaturen behandelt. Dazu müssen alle bleibenden  Zähne vorhanden sein, da die Brackets direkt auf die Zähne geklebt werden. Eine besonders gute Zahnpflege und therapiebegleitende Prophylaxe ist Voraussetzung für diese Behandlung. Neben den Standardbrackets in Metall stehen innovative Bracketsysteme zur Verfügung, die für den Patienten zahlreiche Vorteile bieten. Diese selbstligierenden Brackets verbinden in optimaler Weise Ästhetik und Komfort. Die Brackets sind kleiner als die Standardbrackets und die Behandlung läuft zusammen mit Bögen aus einer innovativen thermoelastischen Legierung (aus der Raumfahrttechnik übernommen) deutlich komfortabler für den Patienten.

https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/kieferorthopaedie.jpg
https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/shutterstock_333690140_erwachsene_web.jpg

Erwachsene


  • Auch Erwachsene können von einer kieferorthopädischen Behandlung profitieren!  Zahnfehlstellungen lassen sich in jedem Alter korrigieren. Neben einer verbesserten Ästhetik wird die Zahnpflege erleichtert und somit Karies und Parodontitis vorgebeugt.Für Erwachsene bieten wir neben der klassischen Zahnspange natürlich auch ästhetisch unauffällige Lösungen an – Sie sind dadurch weder in Ihrem Beruf eingeschränkt, noch werden es Ihre Kollegen und Freunde bemerken: Allen wird nur Ihr immer schöner werdendes Lächeln auffallen!Ob zahnfarbende Keramikbrackets oder die transparenten Aesthetic-Liner vom Fachlabor Dr. W. Klee.


Tipps zur Zahnpflege


  • Wer eine feste Zahnspange trägt, sollte bei der Zahnreinigung einige Tipps beachten, da sich Speisereste in den Nischen rund um die Drähte und Klammern besonders gut ablagern können. Am besten putzt man mit einer Schallzahnbürste und fluoridhaltiger Zahnpasta die Zähne. Um an schwierige Stellen zu kommen kann man sogenannte Einbüschelbürsten verwenden, damit  kommt man besonders gut an schwer zugängliche Stellen, zum Beispiel unter die Brackets und Drähte. Durch die Drahtbögen lassen sich die Zwischenräume nicht mit herkömmlicher Zahnseide reinigen. Zwischenraumbürstchen halten die Zahnzwischeräume sauber und schützen so vor Karies. Eine professionelle Zahnreinigung und regelmäßige Kontrollen helfen dabei, Putzschwachstellen zu entdecken und das Risiko der Kariesentstehung zu minimieren. Für ein perfektes und strahlendes Ergebnis, was ein Leben lang begleitet!

https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/ko_zahnpflege.png
https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/07/ko_ueberweiser.png

Infos für Überweiser


  • Wir sind überzeugt davon, dass eine perfekte Behandlung nur dann gelingen kann, wenn Hauszahnarzt und Kieferorthopäde zusammen am Wohle des Patienten arbeiten. Durch die Möglichkeit des digitalen Röntgens können wir bei uns angefertigte Röntgenbilder auf Wunsch bequem verschicken, um die Strahlenbelastung so gering wie möglich zu halten.Natürlich werden von uns die Patienten zu Kontrolluntersuchungen, Prophylaxemaßnahmen und allen konservierenden, chirurgischen und prothetischen Behandlungen zu Ihnen zurück überwiesen.


SOS – Erste Hilfe bei Brackets


  • Bitte vereinbaren Sie bei Lockerung eines Bandes oder Brackets oder einer Beschädigung umgehend ein Termin bei uns. Am Wochenende oder außerhalb der Sprechzeiten gibt es ein paar Notfalltipps, die Sie auch zuhause durchführen können:
  • Gelöstes Bracket
    Wenn sich ein Bracket vom Zahn löst aber noch an dem Draht hängt belassen Sie das Bracket bitte so wie es ist. Hat sich ein Bracket oder Band komplett gelöst und hängt nicht mehr am Bogen  versuchen Sie das Teil vorsichtig zu entfernen und bringen Sie es zum Termin mit.
  • Störende  Bogenenden
    Versuchen Sie, das Bogenende mit etwas Wachs zu verkleben. Wenn Sie kein Wachs zur Hand haben geht zur Not auch ein zuckerfreier Kaugummi. Vereinbaren Sie so schnell wie möglich einen Termin
  • Wunde Stellen
    Bei wunden Stellen empfehlen wir Solcoseryl akut auf die Schleimhaut zu tupfen und einen Termin zu vereinbaren. Bitte benutzen Sie keine Seitenschneider oder versuchen selbst,  den Draht in der Mundhöhle abzuschneiden. Es können ernsthafte Verletzungen drohen!

https://zahnaerzte-am-neckar.de/wp-content/uploads/2016/09/shutterstock_394411771_SOS_web.jpg
News-Feed